Fragen & Antworten Check DEINE RECHTE

 

Wer kann teilnehmen?

Alle Kinder und Jugendlichen, die mitmachen wollen.

 

Welche Hilfestellungen stellt die NC zur Verfügung?

Die National Coalition stellt auf dieser Website in der Rubrik MITMACHEN Vorlagen zur Verfügung, die heruntergeladen werden können. Die Vorlagen bestehen aus Sprech­blasen und/oder einem Poster. Auf der Website findet ihr außerdem einen Leitfaden zum Durchlesen und ein Formblatt zur Einverständnis­erklärung für die Eltern.

 

Wie können wir die Sprechblase nutzen?

Die Sprechblase kann ausgedruckt, von Euch beschriftet und ab­fotografiert werden. Ihr könnt euch die Sprechblase vor den Kopf halten, so dass man sichtbar ist, oder nicht, je nachdem, wie man es möchte.

 

Müssen die Themen die gesamte Konvention abdecken oder kann ein Schwerpunktthema gewählt werden?

Die Schwerpunktsetzung ist natürlich möglich, zum Beispiel können Fragen speziell zu einem bestimmten Thema, wie zum Thema Bil­dungsgerechtigkeit, Flucht oder Gesundheit gesammelt werden.

 

Müssen die Anliegen so umformuliert werden, dass daraus konkrete Fragen entstehen?

Nein. Wenn Du keine Frage hast, kannst Du auch ein Anliegen oder eine Forderung formulieren. Wir können dann daraus ableiten, zu welchen Themen ihr Handlungsbedarf seht.

 

Können die Kinder und Jugendlichen auch selbst Fragen sammeln, zum Beispiel im Ferienlager?

Natürlich, wenn ihr einmal verstanden habt, worum es geht, könnt ihr auch Freundinnen und Freunde befragen. Wir freuen uns, wenn viele Kinder und Jugendlichen mitmachen! Dann können wir sehen, ob bestimmte Dinge öfter benannt werden, oder nur in bestimmten Regionen, ob die jüngeren oder älteren von Euch dies so formulieren.

 

Bis wann können Fragen & Anliegen übermittelt werden?

Allerspätestens bis zum 30. August 2018 sollen uns Eure Fragen und Anliegen vorliegen.

 

Wie können die Fragen & Anliegen übermittelt werden?

Die Fragen können in Text- oder Bildform verschriftlicht werden; noch besser in Form von kurzen Filmen oder Fotos. Die Beiträge können auch anonym übermittelt werden. Wichtig sind Alter und Wohnort, und auch der Vorname.

 

Was passiert mit den Fragen?

Wir tragen die brennendsten Fragen in die Öffentlichkeit: mit kleinen (Facebook)-Videos, Bildern und Blogbeiträgen möchten wir die Fragen und Statements von Kindern und Jugendlichen bekanntmachen.

Eure Beiträge werden in die UN-Berichterstattung einfließen. Sie finden z.B. Eingang in den Schattenbericht der National Coalition an den UN-Ausschuss im Jahr 2019 und werden bei der Konzept­ent­wick­lung eines Projektes zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am UN-Dialog thematisch berücksichtigt. Die Projektergebnisse werden auch an Politikerinnen und Politiker weitergeleitet

 

Wie geht es weiter?

 

Wo können wir uns die Ergebnisse anschauen und ab wann?

 

 

Impressum/Datenschutz

www.netzwerk-kinderrechte.de

gefördert vom:

Wer kann teilnehmen?

Alle Kinder und Jugendlichen, die mitmachen wollen.

 

Welche Hilfestellungen stellt die NC zur Verfügung?

Die National Coalition stellt auf dieser Website in der Rubrik MITMACHEN Vorlagen zur Verfügung, die heruntergeladen werden können. Die Vorlagen bestehen aus Sprech­blasen und/oder einem Poster. Auf der Website findet ihr außerdem einen Leitfaden zum Durchlesen und ein Formblatt zur Einverständnis­erklärung für die Eltern.

 

Wie können wir die Sprechblase nutzen?

Die Sprechblase kann ausgedruckt, von Euch beschriftet und ab­fotografiert werden. Ihr könnt euch die Sprechblase vor den Kopf halten, so dass man sichtbar ist, oder nicht, je nachdem, wie man es möchte.

 

Müssen die Themen die gesamte Konvention abdecken oder kann ein Schwerpunktthema gewählt werden?

Die Schwerpunktsetzung ist natürlich möglich, zum Beispiel können Fragen speziell zu einem bestimmten Thema, wie zum Thema Bil­dungsgerechtigkeit, Flucht oder Gesundheit gesammelt werden.

 

Müssen die Anliegen so umformuliert werden, dass daraus konkrete Fragen entstehen?

Nein. Wenn Du keine Frage hast, kannst Du auch ein Anliegen oder eine Forderung formulieren. Wir können dann daraus ableiten, zu welchen Themen ihr Handlungsbedarf seht.

 

Können die Kinder und Jugendlichen auch selbst Fragen sammeln, zum Beispiel im Ferienlager?

Natürlich, wenn ihr einmal verstanden habt, worum es geht, könnt ihr auch Freundinnen und Freunde befragen. Wir freuen uns, wenn viele Kinder und Jugendlichen mitmachen! Dann können wir sehen, ob bestimmte Dinge öfter benannt werden, oder nur in bestimmten Regionen, ob die jüngeren oder älteren von Euch dies so formulieren.

 

Bis wann können Fragen & Anliegen übermittelt werden?

Allerspätestens bis zum 30. August 2018 sollen uns Eure Fragen und Anliegen vorliegen.

 

Wie können die Fragen & Anliegen übermittelt werden?

Die Fragen können in Text- oder Bildform verschriftlicht werden; noch besser in Form von kurzen Filmen oder Fotos. Die Beiträge können auch anonym übermittelt werden. Wichtig sind Alter und Wohnort, und auch der Vorname.

 

Was passiert mit den Fragen?

Wir tragen die brennendsten Fragen in die Öffentlichkeit: mit kleinen (Facebook)-Videos, Bildern und Blogbeiträgen möchten wir die Fragen und Statements von Kindern und Jugendlichen bekanntmachen.

Eure Beiträge werden in die UN-Berichterstattung einfließen. Sie finden z.B. Eingang in den Schattenbericht der National Coalition an den UN-Ausschuss im Jahr 2019 und werden bei der Konzept­ent­wick­lung eines Projektes zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am UN-Dialog thematisch berücksichtigt. Die Projektergebnisse werden auch an Politikerinnen und Politiker weitergeleitet

 

Wie geht es weiter?

 

Wo können wir uns die Ergebnisse anschauen und ab wann?